Gisela-Gespräche


 

Bei den Gisela-Gesprächen handelt es sich um eine Vortragsreihe für den ‚erwachsenen Teil‘ unserer Schulfamilie, wobei man sich in gemütlicher Atmosphäre von Kennern der Materie über Themen aus verschiedenen Fachrichtungen informieren lassen kann.


Am 19.03.2015 war das Thema Venezuela - Karibikstaat zwischen Ölmacht uns "Sozialismus des 21.Jahrhunderts". Weitere Details entnehmen Sie bittte der Einladung.


Am 17.07.2014 berichtete Marcel Swoboda über "Flügel des Gesangs" und versuchte, Berührungsängste mit der Oper abzubauen. Einladung.


Am 13.02.2014 berichtete Henrike Sattler über die Erfahrungen aus ihrem Jahr in der freien Wirtschaft.


Am 24.10.2013 gestaltete Herr Stenger das achte Gisela Gespräch mit einer "Story about Blues and Jazz and Gisela".

Thema: "It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing" (Duke Ellington) – Zur Geschichte der Big Band bis ca. 1945. Nähere Angaben können Sie der Einladung entnehmen.

Es war ein hochinteressanter Abend, den Herr Stenger am Saxophon mit seiner Combo gestaltete, indem sie musikalische Beispiele der einzelnen Richtungen zum Besten gaben.

Herr Stenger stellte eine Fortsetzung zum Thema in Aussicht.


Am 20.06.2013 fand das achte Gisela Gespräch statt. Andreas Hesse, mittlerweile (leider) ehemaliger Lehrer des Gisela Gymnasiums schaffte es in kaum mehr als zwei Stunden, 200 Jahre deutsche Literaturgeschichte vorzustellen. Anhand eher Deuschunterrichts-untypischer, aber für die Zeit prägnanter und bildhafter Beispieltexte und Gedichte verschaffte er den interessierten Zuhörern auf sehr humorvolle Art einen neuen Zugang zur deutschen Literatur.

So kurzweilig hätte mancher von uns sich den Deutschunterricht früher gewünscht!

Herzlichen Dank an Herrn Hesse für seine Bereitschaft, die Idee der Gisela Gespräche am Leben zu erhalten!


25.10.2012

Gisela-Gespräch mit dem Titel "... das Weitere ist unbestimmt"


21.06.2012

Herr Storm referierte zum Thema "Der Freiheitsbegriff in der Philosophie".


Kaveh Rostamkhani

19.04.2012

Kaveh Rostamkhani berichtete zum Thema "Gewalt in der Photographie"

Der ehemalige Giselaner und engagierte Photojournalist Kaveh Rostamkhani referierte zu dem brisanten Thema, wie die Pressephotographie mit Gewalt umgeht! Eine Vernissage mit einer Auswahl seiner eindrucksvollen Aufnahmen rundete den Vortrag ab. Für Interessierte sei hier Rostamkhanis Internet-Seite empfohlen.


13.07.2011: Ralf Tschada über die Geschichte des Nahen Ostens

Der Geschichtslehrer OStR Ralf Tschada wird seine Sicht auf die Geschichte des Nahen Ostens vortragen. Wer den spannenden und lebendigen Unterricht von Herrn Tschada kennt, weiß, dass dies ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend war!


StR Hesse trägt Kafka vor - Gisela-Gespräche 2011 Erfolgreicher Start am 5.05.2011

Am Donnerstag, dem 5.05.2011, fand der erste Abend der Gisela-Gespräche statt! Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe trug Herr StR Andreas Hesse seinen ca. 50 Zuhörern Spannendes über die Die Verwandlung von Franz Kafka vor und interpretierte das Werk als jemand, der darin mehr als nur drögen Schulstoff und ein Thema für den Abitur-Deutschaufsatz sieht!

Herzlichen Dank an Herrn Hesse!


Eine alte Idee lebte neu auf

Was in frühen Tagen des FF/Gi/Gy wegen mangelnder Resourcen noch nicht verwirklicht werden konnte, hat nun in StR Andreas Hesse einen wunderbaren neuen Anlauf erfahren. Die Gisela-Gespräche sollen in regelmäßigem Turnus, ca. alle zwei Monate bei freiem Eintritt abgehalten werden. Ziel ist es, eine engere Verbindung zwischen interessierten Eltern und der Schule als Raum und durch ihre Akteure, den Lehrerinnen und Lehrern, herzustellen. Eingeladen sind aber nicht nur Eltern, sondern auch Schülerinnen und Schüler, die ihre Lehrer von einer etwas anderen Seite kennen lernen wollen, beispielsweise wenn sie von ihrem Hobby schwärmen.

Wir hoffen weiterhin auf großen Zuspruch!

Jeder Mensch hat ein Hobby. Viele Menschen haben richtig interessante Steckenpferde. Nicht wenige können davon auch auf begeisternde Art erzählen. Hätten Sie Lust, thematisch einen Gisela-Gespräche-Abend zu bestreiten? Dann sprechen Sie uns bitte an - wir würden uns freuen!

 


Zur Startseite